Erektionsstörungen: Was Sie wissen müssen, seine Ursachen und Behandlung

Erektionsstörungen: Was Sie wissen müssen, seine Ursachen und Behandlung

Eines der größten Missverständnisse über erektile Dysfunktion (ED) ist, dass es nur ältere Männer betrifft. Dieses Missverständnis wird in Gesellschaften mit konservativen Überzeugungen weiter verstärkt, da erektile Dysfunktion häufig ein gesellschaftliches Stigma birgt. Die wissenschaftlichen Daten zeigen, dass eine gelegentliche, vorübergehende ED bei Männern aller sexuell aktiven Altersgruppen sehr häufig ist. Häufige Ursache in diesem Fall ist der Grad der Belastung der einzelnen Erfahrungen. Bei dauerhaften oder häufigen Störungen der erektilen Dysfunktion ist eine professionelle Hilfe erforderlich, da die Ursachen und Symptome variieren können.

ED In Teens

Die Ursachen für chronische erektile Dysfunktion können sowohl physisch als auch psychisch sein, sie sind jedoch häufig auch eine Nebenwirkung einer chronischen Krankheit. Einige Beispiele für physikalische Gründe für ED sind Gewebe-, Muskel- und Skelettschäden aufgrund einer Verletzung oder eines chirurgischen Eingriffs. Der vielleicht am häufigsten zugeschriebene Grund für ED ist sicherlich der normale Alterungsprozess. Emotionaler Stress, Stress und Beziehungsprobleme können ebenfalls zu ED führen. Wenn es um Krankheiten und chronische Krankheiten geht, kann eine Vielzahl von Erkrankungen zu ED führen – Diabetes, Hormonstörungen, Nierenerkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind nur einige der Krankheiten auf dieser Liste. Schließlich kann der Konsum von Tabakprodukten oder Drogen zusammen mit anderen ungesunden Lebensgewohnheiten ebenfalls zu ED führen.

Aufgrund der Komplexität dieser Faktoren kann eine ordnungsgemäße Behandlung nur von einem Arzt festgelegt werden. Es gibt eine Vielzahl von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die verschiedene Manifestationen einer erektilen Dysfunktion behandeln können. Der Mechanismus der meisten von ihnen besteht darin, den Blutfluss in den Penis zu stimulieren. Darüber hinaus arbeiten einige von ihnen daran, das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen, was auch eine häufige Ursache für ED ist. Verschiedene Nebenwirkungen sind möglich, und dies ist der wichtigste Grund, warum viele Patienten diese Methode scheuen. Wie es bei vielen Erkrankungen der Fall ist, bevorzugen und suchen manche Menschen natürliche Medikamente, die verschiedene Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel enthalten. Der Erfolg dieser Methode ist sehr unterschiedlich und für viele möglicherweise nicht effektiv.

Da einige der Ursachen für ED psychologische Faktoren sein können, ist eine der Möglichkeiten zur Behandlung der Erkrankung die Psychotherapie, und in bestimmten Fällen kann der Beziehungsberater mit beiden Partnern zusammenarbeiten.

Variationen des als Vakuumpumpe (Penis) bezeichneten Geräts sind wahrscheinlich eine der ältesten ED-Behandlungsmethoden. Obwohl sein Mechanismus sehr effektiv ist, finden es viele Einzelpersonen und Paare umständlich, ihn beim Geschlechtsverkehr zu verwenden. Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass diese Methode das Problem vorübergehend behebt, aber die zugrunde liegende Ursache nicht wirklich behebt.

In Situationen, in denen keine der aufgeführten Methoden die Erkrankung verbessert oder vollständig behandelt, empfehlen Mediziner eine chirurgische ED-Behandlung. Selbst diese Methode ist jedoch nicht ohne Nachteile und sollte daher vor der Entscheidung mit einem Spezialisten besprochen werden.

McKee Bashar

Dr. med. McKee Bashar ist ein Spezialist für Kinderkrebs, der seit drei Jahrzehnten im medizinischen Bereich tätig ist. Dr. Bashar wurde mit 5 Jahren aus Pakistan in die Schweiz gebracht. Er wuchs in Zürich auf, wo seine Eltern eine kleine Apotheke besaßen. Dr. Bashar wuchs in dem Geschäft auf, das seinen Eltern gehörte, und es war seine Einführung in die Menschenhilfe. Es dauerte nicht lange, bis er sich entschlossen hatte, Arzt zu werden, um Menschen zu helfen. Der Char absolvierte das Gymnasium und begann, die Universität Zürich zu besuchen. ihr dr. med. Bashar hat sieben Jahre studiert, bevor er sein Praktikum an der Uniklinik Zürich begann. Dies wäre der Beginn von Doktor Bashars langer Karriere.
McKee Bashar

5 thoughts on “Erektionsstörungen: Was Sie wissen müssen, seine Ursachen und Behandlung

  1. Ich hatte eine erektile Dysfunktion und es saugte wirklich schlecht. Ich hasste mein Leben, weil ich es nicht aufstehen konnte. Es wurde so schlimm, dass ich endlich zu meinem Arzt gehen musste, um das Problem zu beheben. Als ich zum Arzt ging, war er nett.

  2. Ich bin es leid, keinen Sex mit meinem Mann haben zu können. Bis jetzt war ich sehr geduldig und verständnisvoll. Aber wir hatten seit zwei Jahren keinen guten Sex mehr! Ich fange an, sehr satt zu werden. Ich bin so unzufrieden. Ich brauche ihn, um einen Arzt aufzusuchen, aber er wird nicht. Ich weiß nur nicht, was ich dagegen tun soll …

  3. Wenn ich vergesse, Viagra einzunehmen, ist es die peinlichste Sache überhaupt. Ich habe erst gestern vergessen und musste meinem Date erklären, warum ich es mit ihr nicht machen konnte. Ich habe mir im Grunde eine Ausrede ausgedacht und meine Gelegenheit verpasst, sie zu verarschen.

  4. Ich habe mich den größten Teil meines Lebens mit ED beschäftigt und erst kürzlich beschlossen, etwas Hilfe dafür zu bekommen. Ich hoffe, ich kann meine Frau so befriedigen, wie ich es früher getan habe

  5. Als junger Mann aufgewachsen, hatte ich bis jetzt nie wirklich viele Probleme mit meinem Sexualleben. Ich bekam viele Probleme im Schlafzimmer und der Arzt sagte mir, ich sei impotent. Zum Glück habe ich einen Therapeuten gesehen, der mir bei meinen Situationen hilft

Schreiben Sie einen Kommentar

Alle Rechte vorbehalten © 2020 prostatakrebsbehandlung.com